kommunalpolitik.npd-wetterau.de

13.11.2018

Lesezeit: etwa 1 Minute

Antrag - Altersfeststellung bei „Flüchtlingen“ - PRIMSA in der Ausländerbehörde einführen

Sehr geehrter Herr Häuser,

wir bitten Sie nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Kreistagssitzung zu nehmen.

Altersfeststellung bei „Flüchtlingen“ - PRIMSA in der Ausländerbehörde einführen

Der Antrag lautet:

Der Wetteraukreis führt das Ultraschall-System „PRIMSA“ in der Ausländerbehörde, Fachbereich Zentrale Dienste/Ordnungsrecht, zur Altersfeststellung ein und stellt entsprechende Mittel aus dem Haushalt zum Kauf des Handscanner-System zur Verfügung.

Begründung:

Bereits im November 2017 wurde auf der medizinischen Fachmesse MEDICA ein neuartiges technisches Verfahren vorgestellt, mit dem sich problemlos eine zuverlässige Altersfeststellung durchführen lässt. Es handelt sich um das Handscanner-System „PRIMSA“, entwickelt vom Fraunhofer IBMT. Dazu erklärte Dr. Holger   Hewener, Arbeitsgruppenleiter Software Engineering und Systemintegration am Fraunhofer IBMT: „Das entwickelte PRIMSA-Handscanner-System ermöglicht die Bestimmung der Volljährigkeit durch mobile Ultraschallmesstechnik und kann nicht-invasiv und effizient ohne richterlichen Beschluss bei jedem Verdachtsfall angewandt werden. Die neuartige Technik bietet nicht nur Grenzschützern und Polizeibehörden eine Erleichterung ihrer Arbeit, sondern auch kommunalen Behörden. Eine Altersfeststellung könnte somit vorab schnell und unbürokratisch durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Lachmann

Fraktionsvorsitzender

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.227.31.145
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: