kommunalpolitik.npd-wetterau.de
Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter

Aktuelles 2020

24.05.2020, DS-TV: Auf den Zahn gefühlt - »Lockdown«-Kritiker im Gespräch
  • Im Vorfeld einer Kundgebung »Für Freiheit und Vernunft…« fanden sich am 22. Mai die beiden Kommunalpolitiker Mario Löffler und Stefan Hartung ein, um kritischen Fragen von DS-Chefredakteur Peter Schreiber Rede und Antwort zu stehen. Beide bedauern sehr, dass es bislang zu keinem echten argumentativen Schlagabtausch mit Befürwortern des Regierungshandelns kam. Um dem etwas abzuhelfen, stellte DS-TV genau jene Fragen, die eigentlich in den öffentlich-rechtlichen Medien diskutiert werden müssten, statt einfach nur alle Regierungskritiker als »Verschwörungstheoretiker«, »Spinner« oder »Extremisten« abzustempeln. Was beispielsweise ist vom »schwedischen Sonderweg« zu halten? Führt er tatsächlich zu solch katastrophalen Ergebnissen, wie hierzulande dargestellt? Haben andererseits die Schweden alles richtig gemacht, oder gibt es auch dort Versäumnisse zu beklagen? Welche gesundheitliche Gefährdung geht – in der Gesamtheit betrachtet – von Covid19 tatsächlich aus? Wie sind die Risikogruppen effektiv und intelligent zu schützen? Diesen und vielen anderen Fragen gehen Hartung, Löffler und Schreiber gemeinsam in diesem recht ausführlichen Interview auf den Grund. Damit verbunden ist gleichzeitig der Appell an alle Andersdenkenden, den Dialog miteinander aufzunehmen. Die DEUTSCHE STIMME schließt eine Lücke in der Medienlandschaft. Seriös, aber auch mutig, regimekritisch und faktenorientiert: Wenn Sie mehr davon wollen, geht´s hier lang: https://deutsche-stimme.de/abo/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: Auf den Zahn gefühlt - »Lockdown«-Kritiker im Gespräch

23.05.2020, DS-TV: Gegen das Corona-Diktat: Einigkeit über Parteig­renzen hinweg
  • Am Freitag, 22. Mai, war die DEUTSCHE STIMME wieder im erzgebirgischen Aue zu einer Kundgebung unter dem Motto »Freiheit und Vernunft statt ›Neue Normalität‹« zu Gast. Eingeladen hatte NPD-Stadt- und Kreisrat Stefan Hartung aus Aue-Bad Schlema. Als Redner traten neben ihm auch Vertreter anderer Parteien auf. So u.a. der parteilose Stadtrat Matthias Henke aus der Nachbargemeinde Lößnitz, der dort im Auftrag der AfD die Bürgerinteressen vertritt. Allerdings steht Henke mittlerweile seitens der »Alternative« zunehmend unter Druck, weil er es sich bei seinem Einsatz für Freiheit und Grundrechte nicht nehmen lässt, auch an der Seite von Pro Chemnitz oder NPD zu streiten. Lesen Sie mehr zum Thema »Wohin, deutsche Rechte?« in der Juni-Ausgabe der DS. Die DEUTSCHE STIMME muss immer lauter - und schließlich unüberhörbar werden. Hier erfahren Sie, was sie dafür tun können: https://deutsche-stimme.de/abo/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: Gegen das Corona-Diktat: Einigkeit über Parteig­renzen hinweg

19.05.2020, Frank Kraemer / Der Dritte Blickwinkel -Podcast 11: Deutsche Stimme 2.0
  • Mit freundlichen Genehmigung durch Frank Kraemer von Der Dritte Blickwinkel stellen wir hier auch unseren Abonnenten dessen letzten Podcast zur Verfügung, in dem die neue DEUTSCHE STIMME vorgestellt wird. Bitte unterstützen Sie unabhängige Medienprojekte: Mehr Videos und Podcasts: https://www.derdritteblickwinkel.com/ Unterstützen: https://www.sonnenkreuz.net/ https://www.patreon.com/frankkraemer https://d3b-mitstreiterschaft.com/log... Nettzseite der DS: https://deutsche-stimme.de/ Abo und Einzelausgaben: https://bestellung.deutsche-stimme.de... DS-TV: https://www.youtube.com/user/offensivTV Die DEUTSCHE STIMME muss immer lauter - und schließlich unüberhörbar werden. Hier erfahren Sie, was sie dafür tun können: https://deutsche-stimme.de/abo/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

Frank Kraemer / Der Dritte Blickwinkel -Podcast 11: Deutsche Stimme 2.0

16.05.2020, DS TV Udo Voigt aus Berlin – eine DEUTSCHE STIMME für die Freiheit
  • DS-TV war heute unterwegs zu den Protesten rund um das Thema »Corona« in Berlin. Dort trafen wir auf den ehemaligen Europaabgeordneten Udo Voigt. Wie ist es um die – auch in den etablierten Medien thematisierte – »Querfront« von links und rechts bestellt? Worum geht es dabei? Und wie realistisch ist ihre Verwirklichung? Voigt nutzte seine kurze Stellungnahme für einen Appell zur Einigkeit, zur Bewahrung des Rechts und zum gemeinsamen Kampf für die Freiheit! Nicht umsonst klingen diese Werte auch in unserer Hymne an. Ebenso macht Voigt deutlich, dass der Entzug der Freiheit alle Bürger gleichermaßen treffe. Er sagte wörtlich: »Nun weiß ich als ›Wessi‹ auch, wie das ist, im eigenen Land eingesperrt zu sein.« Darüber hinaus seien in einer Nacht- und Nebelaktion Grundrechte, wie Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Redefreiheit massiv eingeschränkt worden. Die DEUTSCHE STIMME muss immer lauter - und schließlich unüberhörbar werden. Hier erfahren Sie, was sie dafür tun können: https://deutsche-stimme.de/abo/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS TV Udo Voigt aus Berlin – eine DEUTSCHE STIMME für die Freiheit

02.05.2020, DS-TV: Der Druck steigt – Bericht über Aue-Kundgebung »Vernunft statt Hysterie«
  • DS-TV: Der Druck steigt – Bericht über Aue-Kundgebung »Vernunft statt Hysterie« Stadt- und Kreisrat Stefan Hartung aus Aue-Bad Schlema im Erzgebirgskreis/Sachsen rief für den 1. Mai zu einer Kundgebung unter dem Motto »Vernunft statt Hysterie« auf, die sich kritisch mit den, die Grundrechte einschränkenden Maßnahmen der Regierung im Zuge der Corona-Krise auseinandersetzen sollte. Hartung ist NPD-Kommunalpolitiker, setzte aber zu diesem Anlass bewusst auf eine überparteiliche Versammlung. Um diese gab es zunächst wieder, wie bei zahlreichen Veranstaltungen dieser Tage, ein hartes juristisches Ringen, bis sie zuletzt als »Spontan-Kundgebung« genehmigt wurde. Die Auflagen waren wieder sehr streng: Nur 30 Personen wurden zugelassen, diese sollten vier Meter Abstand halten und Mund-Nasenschutz tragen. Es waren aber mehrere hundert Bürger gekommen, die eigentlich an der Kundgebung teilnehmen wollten, von der Polizei jedoch, teils auch unter Einsatz von Gewalt, daran gehindert wurden. Neben Hartung sprach auch Gemeinde- und Kreisrat Mario Löffler aus Jahnsdorf, und verband seine Freiheitsbotschaft mit einem Frontalangriff auf das Merkel-Regime. In seiner Rede ging er auch auf den 1. Mai als Tag der Arbeit ein. Im Anschluss an die Versammlung standen Stefan Hartung und Mario Löffler noch zu einer kurzen Stellungnahme zur Verfügung, in dem beide zur Verteidigung der Demokratie aufriefen. Die DEUTSCHE STIMME können Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1 Hier ganz fix spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/

DS-TV: Der Druck steigt – Bericht über Aue-Kundgebung »Vernunft statt Hysterie«

21.04.2020, DS-TV aus Chemnitz: Versamm­lungs-»Freiheit« in Zeiten von Corona
  • Die Bürgerbewegung PRO Chemnitz rief am 20. April 2020 ins sächsische Chemnitz zu einer Demonstration gegen die drohende »Corona-Diktatur«. Neben ihrem Sprecher Martin Kohlmann trat auch NPD-Stadt- und Kreisrat Stefan Hartung aus dem Erzgebirge auf. Zu den Unterstützern zählte auch DS-Chefredakteur Peter Schreiber, der hier selbst von der seitens der Obrigkeit zu einer Kundgebung bzw. Mahnwache zurechtgestutzten Veranstaltung berichtet. Die Einsatzkräfte der Polizei demonstrierten die volle Härte des Gesetzes, vor allem gegen ältere Mitbürger. Hier möge sich jeder selbst ein Bild machen und die Frage der Verhältnismäßigkeit stellen. Die DEUTSCHE STIMME können Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/ Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV aus Chemnitz: Versamm­lungs-»Freiheit« in Zeiten von Corona

18.04.2020, Solidarität unter politischen Dissidenten: Schreiber (DS) dankt dem VOLKSLEHRER!
  • Der als »Volkslehrer« bekannte politische Dissident Nikolai Nerling, wegen seiner politisch unbequemen Haltung im Mai 2018 fristlos aus dem Dienst an einer Berliner Grundschule entlassen, ist dieser Tage auf die neue DEUTSCHE STIMME, die DS im Magazin-Format, aufmerksam geworden. In seinem jüngsten »Postvideo« stellt er die April-Ausgabe der DS vor und gibt eine klare Lektüre- und Kaufempfehlung ab. DS-Chefredakteur Peter Schreiber antwortet mit einem herzlichen »Dankeschön« und empfiehlt seinerseits, die Social-Media-Kanäle des VOLKSLEHRERS zu abonnieren und diesen mutigen Mann zu unterstützen. Zur Netzseite des Volkslehrers geht es hier: https://volkslehrer.info/ Hier der Verweis zu seinem Telegram-Kanal: https://t.me/Der_Volkslehrer Die DEUTSCHE STIMME können Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/ Bitte unterstützen Sie auch den DS-Verlag und helfen Sie uns durch die Corona-Krise. Die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit führen zu erheblichen Umsatzeinbrüchen im Zeitschriftenhandel. Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

Solidarität unter politischen Dissidenten: Schreiber (DS) dankt dem VOLKSLEHRER!

02.04.2020, #4 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Volksher­rschaft statt Überwach­ungs­staat
  • #4 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Volksherrschaft statt Überwachungsstaat. Der Parteivorsitzende der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands zu den aktuellen Ereignissen. Nationaldemokratie wagen! Frank Franz spricht Klartext. Wie erlebt Ihr die Corona-Krise? Schreibt uns Eure Erlebnisse und Eure Meinung in der Kommentarspalte. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ▶ Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ▶ Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

#4 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Volksher­rschaft statt Überwach­ungs­staat

01.04.2020, #3 Frank Franz - Staatliche Daseinsfürsorge statt Profite auf Kosten der Gesundheit.
  • #3 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Staatliche Daseinsfürsorge statt Profite auf Kosten der Gesundheit. Der Parteivorsitzende der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands zu den aktuellen Ereignissen. Gesundheit ist kein Renditeobjekt! Frank Franz spricht Klartext. Wie erlebt Ihr die Corona-Krise? Schreibt uns Eure Erlebnisse und Eure Meinung in der Kommentarspalte. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ▶ Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ▶ Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

#3 Frank Franz - Staatliche Daseinsfürsorge statt Profite auf Kosten der Gesundheit.

31.03.2020, #2 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Raus aus der Wirtschafts­krise
  • #2 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Raus aus der Wirtschaftskrise. Der Parteivorsitzende der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands zu den aktuellen Ereignissen. Raus aus der Wirtschaftskrise. Frank Franz spricht Klartext. Wie erlebt Ihr die Corona-Krise? Schreibt uns Eure Erlebnisse und Eure Meinung in der Kommentarspalte. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ▶ Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ▶ Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

#2 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Raus aus der Wirtschafts­krise

30.03.2020, #1 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Corona - Panikmache oder Pandemie?
  • Deutschland aus der Krise führen. Der Parteivorsitzende der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands zu den aktuellen Ereignissen. Corona - Panikmache oder Pandemie? Frank Franz spricht Klartext. Wie erlebt Ihr die Corona-Krise? Schreibt uns Eure Erlebnisse und Eure Meinung in der Kommentarspalte. Anwender-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Kanals das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen. Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Kanal. Danke. ▶ Wer Videos wie dieses mag und will, dass sie weiter erscheinen und größere Reichweite erzielen, kann den Kanal hier unterstützen. ▶ Abonniere jetzt unseren Kanal und teile unsere Videos! Weltnetz: http://www.npd-hessen.de/ Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiRREd0WcqSxE9gYkykS1yQ/ Facebook: https://www.facebook.com/npd.hessen/ BitChute: https://www.bitchute.com/channel/npdhessen/ Twitter: https://twitter.com/npdhessen_LV Telegram: https://t.me/npdhessen VK: https://vk.com/npd.hessen Politische Arbeit kostet Geld. Auch Du kannst Hilfe leisten, sei es auch nur mit einem kleinen Betrag. Wer uns finanziell unterstützen möchte, so dass wir Fahrtkosten und technische Anschaffungen tragen können, überweise bitte einen Betrag auf folgendes Konto: NPD-Landesverband Hessen Frankfurter Sparkasse (Fraspa 1822) BLZ:500 502 01 Kto.-Nr.: 360 260 IBAN: DE67 5005 0201 0000 3602 60 Verwendungszweck: Spende Video Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar – auch bei der NPD. Näheres erfahrt ihr auf folgender Netzseite: http://www.npd-hessen.de/index.php/menue/31/thema/214/Spenden.html

#1 Frank Franz - Deutschland aus der Krise führen. Corona - Panikmache oder Pandemie?

28.03.2020, Neustart in Zeiten der Krise: Die DEUTSCHE STIMME startet durch!
  • Zahlreiche Zeitschriftenhändler schließen derzeit ihre Geschäfte, der Bahnhofsbuchhandel meldet riesige Einbrüche, weil Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen natürlich die Zahl der Bahnreisenden zurückgehen lassen. Genau jetzt, da die DEUTSCHE STIMME sich als Monats-Magazin völlig neu erfindet, haut uns die Corona-Krise Knüppel zwischen die Beine. Doch wir - das heißt, die Mannschaft und die Leser der DS - wären nicht die starke Truppe patriotischer und nationalistischer »Überzeugungstäter«, als die wir uns über Jahrzehnte hinweg immer wieder erwiesen haben, wenn wir ausgerechnet jetzt, da unsere politische Botschaft an Aktualität, Brisanz und Berechtigung gewinnt, klein beigeben würden. Die DEUTSCHE STIMME startet deshalb mit der April-Ausgabe, die bereits seit dem 27. März bei einigen wackeren Zeitschriftenhändlern, die der Krise derzeit noch trotzen, im Angebot ist, als hochwertiges Magazin neu. Mit völlig neuer Aufmachung, doch auf dem bekannten und bewährten journalistisch überragenden Niveau bieten wir Ihnen künftig Monat für Monat exklusive Hintergrundberichte und politische Analysen, kulturelle Beiträge, hochinteressante Gesprächspartner und Klartext-Stellungnahmen aus deutscher Sicht. In dieser alles entscheidenden Phase benötigen wir jetzt Ihre Unterstützung, und zwar in jeder Form, die Sie uns geben können. Angesichts der Umsatzeinbrüche beim Pressevertrieb, also beim Zeitschriftenhandel, kommt dem Aufbau eines starken und stabilen Abonnentenstammes natürlich eine überragende Bedeutung zu. Bitte schließen Sie daher noch heute ein Jahres-Abonnement oder gar ein Förder-Abo der DEUTSCHEN STIMME ab: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/Abonnements-der-Deutschen-Stimme/Jahres-Abo---Deutsche-Stimme-Kombi-Abo.html Zum anderen – ich wage kaum, Sie darum zu bitten, angesichts der wirtschaftlichen Gesamtlage, die sicher auch vielen unserer Leser zu schaffen macht – ist der DS-Verlag auch auf Ihre weitergehende finanzielle Unterstützung angewiesen. Unsere Bankverbindung für Ihre Hilfe: PayCenter IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1 Gemeinsam packen wir den Neustart der DS und meistern die Krise! Holen Sie sich jetzt die April-Ausgabe der DEUTSCHEN STIMME, lassen Sie sich davon überzeugen, welch gewaltigen Sprung wir - redaktionell, optisch, grafisch, haptisch – hingelegt haben. Jetzt dabei sein, lautet die Devise! Herzlichen Dank – und bleiben Sie gesund! Ihr Peter Schreiber DS-Chefredakteur

Neustart in Zeiten der Krise: Die DEUTSCHE STIMME startet durch!

Gehe zu Seite:  [1], 2  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: